AMP ready: plista integriert Accelerated Mobile Pages by Google

Berlin – 23.02.2016 plista ist unter den ersten Native-Advertising-Anbietern weltweit, die das AMP Framework von Google in seine Widgets integriert. Damit unterstützt das Berliner Unternehmen Publisher dabei, die Ladegeschwindigkeit ihrer mobilen Seiten spürbar zu verkürzen. Dadurch können Webseitenbetreiber ihr mobiles Nutzererlebnis verbessern, Absprungraten reduzieren und Werbeeinnahmen nachhaltig sichern.


Das Google AMP Project ist eine Open-Source-Initiative mit dem Ziel, das Mobile Web zu beschleunigen. AMP setzt auf stark verschlankte Codes, sodass mobile Seiten – mitsamt Werbung –innerhalb von Millisekunden geladen werden können. Dafür werden AMP HTML Dateien auf dem Google Server gespeichert und lassen sich darüber in kürzester Zeit abrufen. Lange Wartezeiten, Pausen und sonstige Störungen gehören somit der Vergangenheit an. Seiteninhalte und Werbung werden weiterhin von den Publishern selbst gehostet, sodass diese die volle Kontrolle darüber behalten. 


Als innovationsgetriebenes Unternehmen beteiligt sich plista von Anfang an, seit Herbst 2015, an dem Google Projekt: „Die Ziele von AMP sind im Einklang mit der Vision von plista, jedem einzelnen Nutzer auf der Welt durch Personalisierung ein optimales Interneterlebnis zu ermöglichen“, betont Torben Brodt, Director Data Engineering bei plista. „Mit unseren Recommendation Widgets im Responsive Design unterstützen wir Publisher bereits seit Jahren erfolgreich bei der Optimierung ihrer mobilen Plattformen. Durch die Integration von AMP gehen wir einen Schritt weiter und tragen der wachsenden Bedeutung des Mobile Webs Rechnung.“


Publisher, die ihre Seiten ebenfalls auf Accelerated Mobile Pages umgestellt haben, können ab sofort die AMP kompatiblen Widgets von plista schnell und einfach implementieren – und ihren mobilen Usern ein besonders schnelles Nutzererlebnis anbieten. Lange Ladezeiten verleiten Webseitenbesucher leicht zum Absprung, wodurch die Bounce Rate steigt. Um die Loading Time mobiler Seiten auf Millisekunden zu reduzieren, werden plista AMP Widgets asynchron nachgeladen. Die verkürzte Wartezeit beeinflusst die Nutzerverweildauer positiv und erhöht somit die Stickiness der Seite.


Dank der AMP-Integration werden plista Lese- und Werbeempfehlungen blitzschnell geladen und auf allen modernen Mobile Devices einwandfrei dargestellt. Davon profitieren Publisher in doppelter Hinsicht, da sowohl wertvolle mobile Werbeumsätze als auch On-Site-Traffic nachhaltig gesichert werden.
Ein weiterer zentraler Vorteil ist die Verbesserung der Sicherheit für mobile Nutzer: Alle beteiligten Parteien müssen HTTPS einsetzen, um AMP nutzen zu können. Somit stellen Accelerated Mobile Pages eine klare Win-Win-Situation für User, Publisher und Advertiser dar.

 

Über plista:

plista ist Pionier innovativer Lösungen für Native Advertising und Content Distribution in Premium-Umfeldern. Über seine datengetriebene Plattform bringt das Berliner Unternehmen seit 2008 Werbetreibende und Medien erfolgreich zusammen. Durch seine eigens entwickelte Echtzeit-Empfehlungstechnologie ist plista in der Lage, sowohl Inhalte als auch Werbung passend zu den individuellen Interessen des einzelnen Nutzers auszuliefern – über alle Kanäle und Endgeräte hinweg. Dadurch profitieren Publisher von höherer Stickiness, nachhaltiger Traffic-Steigerung und zusätzlicher Monetarisierung ihrer digitalen Angebote. Mit seinen nativen Werbeformaten ermöglicht plista Advertisern einelückenlose und wirkungsvolle Nutzeransprache entlang des gesamten Sales Funnels.



Pressemitteilung als PDF herunterladen

Pressekontakt

Your Contact Person

Milko Malev
Head of Marketing & Communications
presse@plista.com

Scroll To Top